Unsere Reiseberichte

2020: Sommer-Radreise über Bratislava in den Nationalpark "Hohe Tauern" am Timmelsjoch

Lange hat es gedauert, doch nun sind unsere neuen e-Trekkingbikes endlich da.
Als Ziel für einen ersten größeren Test haben wir und eine ca. 1500 km Runde in den Ostalpen ausgesucht.

2019/2020: Mit Bus und Rucksack durch Südamerika

Zehn Wochen lang reisten wir mit Bussen von Peru über Ecuador nach Kolumbien reisen. Die grobe Reiseroute stand schnell fest und aktuelle Fotos von unterwegs findet ihr hier.

2019: Fahrradreise durch Westeuropa

Auch in diesem Sommer haben wir eine längere Radreise unternommen. So radelten wir zuhause los bis nach Kiel und anschließend über Holland, Belgien und Frankreich wieder bis nachhause zurück. 3200 km waren es insgesamt. Ein besonderes Highlight war der Küstenabschnitt südlich von Amsterdam.

2019: Frühjahrstour mit viel Schnee

Diesen Winter hat es ungewöhnlich viel geschneit. So packten wir Tourenski und Schneeschuhe ein und fuhren auf die Alpensüdseite, um noch ein paar Touren zu machen. Erst am Idro See und Garda See war es schon sehr warm, so dass wir auch einige schöne Wanderungen und einen Klettersteig machen konnten.

2018/2019: Per Rad durch Mittelamerika

Von Anfang Dezember waren wir 8 Wochen in Mittelamerika, um dort zu "überwintern". Auf einer ca. 3000 km langen Rundtour erkundeten wir Teile von Mexiko, Belize und Guatemala mit den Fahrrädern. Fotos von der Reise gibt es hier.

2018: Radreise in Frankreich

Wir starteten zuhause mit Fahrrädern und Zelt Richtung Frankreich. Vom Bodensee ging es entlang des Rheins über Basel nach Muhlhouse, am Rhein-Rhone-Kanal den Euroveloweg 6 bis Dijong, von dort den Vogesenkanal und Moselkanal bis Nancy, den Marne-Rhein-Kanal bis nach Straßburg, das Kinzingtal hinauf über den Schwarzwald und die Donau hinab bis Tuttlingen. Auf ca. 1200 Km radelten wir meist flach entlang vieler Wasserwege mit hunderten Schleusen, sahen tolle Orte, fanden leicht Zeltplätze und genossen das tolle Sommerwetter.

2017/2018: Mit dem Mietwagen durch Südafrika

Es ist 19 Jahre her, dass wir Südafrika mit dem Fahrrad bereisten. Nun waren wir erneut für sieben Wochen dort, um dieses Mal mit einem Leihauto die Nationalparks im Landesinneren zu erkunden. Übernachtet haben wir im kleinen Zelt in Nationalpark-Camps, mitten in der faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt Südafrikas.

zum Reisebericht ...

2017: Unterwegs in Norditalien

Im August waren wir gut zwei Wochen nördlich von Genua in Ligurien unterwegs. Während sich an den Küstenabschnitten die Touristen drängten, war das abwechslungsreiche bergige Hinterland (von West nach Ost: Piemonte, Ligurien, Emilia Romagna) fast menschenleer. Wir unternahmen zahlreiche Wanderungen, mal in schattigen Kastanienwäldern, mal auf felsige Gipfel voller Edelweißblüten.

2016/2017: Im Outback West-Australien

Drei Monate und 12.000 km mit dem Auto durch West-Australien sind nun schon wieder vorbei und wir sind voller Eindrücke wieder zuhause. Die Wärme, das Zelten unter dem tollen Sternenhimmel und die Vogelstimmen beim Aufwachen fehlen uns schon jetzt.

zum Reisebericht ...

2015/2016: Wandern auf den Kanarischen Inseln

Seit einer Woche erkunden wir die Insel Lanzarote. Es ist sommerlich warm und trotz Ferienzeit nicht überfüllt. Da wir diesmal ohne Fahrräder unterwegs sind, wandern wir oft entlang der Küste von Ort zu Ort. Nach einer stürmischen Überfahrt mit einer Fähre sind wir nun auf Fuerteventura angekommen. Die Sonne scheint von einem wolkenlosen Himmel und das Meer ist warm genug zum Baden und Surfen.

2015: Ein Sommer in Frankreich

Wir sind mal wieder in den Französischen Alpen unterwegs und klappern die Täler nach Kletter- und Bikemöglichkeiten ab. Bei Aussois stoßen wir auf ein beeindruckendes Klettersteiggebiet in der Teufelsschlucht mit senkrechten Felswänden und alten Festungen auf beiden Seiten.

2014/2015: Mit dem Fahrrad durch Nepal

Drei Monate Nepal mit 2000 Rad- und 500 Wanderkilometern stellten uns oft auf eine harte Probe. Nur drei Wochen vor dem verheerenden Erdbeben verließen wir dieses abenteuerliche und fazinierende Land mit seinen freundlichen Menschen und atemberaubenden Landschaften.

zum Reisebericht ...

2014: Das Elbsandsteingebirge in Tschechien

Nach Tschechien wollten wir schon lange mal. So verbrachten wir einige Tage im Elbsandsteingebirge, im Riesengebirge nahe der Elbquelle und besichtigten auf dem Rückweg Prag und Pilsen.

2013: Herbstreise nach Zypern

Uns gefiel es ausgesprochen gut hier. Die Insel ist von erstaunlich vielen Straßen und Forstwegen durchzogen, der (Links-)verkehr jedoch sehr gering. Das Wasser ist klar und selbst im November mit 22C noch angenehm warm.

zum Reisebericht ...

2012/2013: Auf Entdeckungsreise in der Türkei

Es ist angenehm ruhig. Überwiegend Rentner überwintern hier. Die Küsten bieten schöne Strände, sind aber durch zahllose Hotels stark zugebaut.

Der Massentourismus lässt grüßen. Uns zieht es schon bald ins bergige und verschneite Hinterland. Mit einem kleinen Geländewagen erkunden wir historisch bedeutsame Orte und abenteuerliche Gebirgsstraßen, die auf keiner Karte zu finden sind.

2013: Mit dem Fahrrad durch die USA und Kanada

Zum Schluss dieser Tour von Las Vegas nach Seattle waren es 5500 geradelte und ca. 1000 "getrampte" Km, neun bereiste Bundesstaaten, zehn besuchte Nationalparks und ganz wenige Regentage. Erstmalig fehlten nach dem Flug zwei Gepäckstücke. Was für ein Glücksfall, denn so werden uns die Fahrräder bequem direkt nach hause gebracht.

zum Reisebericht ...

2012: Sommer in Spanien

Auf dem Weg nach Spanien haben wir die französischen Pyrenaeen erreicht. In dieser alten Stadt mit einer gut erhaltenen Zitadelle treffen sich Pilger aus aller Welt auf ihrem Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Zusammen mit unseren Freunden Barbara und Michael aus Colorado haben wir im spanischen Baskenland die Picos de Europa umradelt. Nun sind wir wieder in den wilden Pyrenäen, um dort zu wandern, klettern und zu fliegen.

2011: SRI LANKA

Diese Radreise stand unter keinem guten Stern. Als auch Antibiotika nicht mehr halfen gegen die Entzündung an Gabis Fuss, wurde operiert. Wegen der schwierigen Verhältnisse in den Krankenhäusern reinigten und verbanden wir die Wunde zunächst noch selbst. Doch bald wurde klar: Weiterradeln bei schwüler Hitze, Regen und Dreck machte keinen Sinn mehr, denn das Risiko einer Blutvergiftung war zu groß und so brachen wir erstmalig eine Reise vorzeitig ab.

zum Reisebericht ...

2010/2011: Radabenteuer Südamerika

Eine viermonatige Südamerika-Radtour durch Chile, Argentinien, Bolivien und Peru liegt hinter uns. Wegen Flugverspätungen, Zwischen-Übernachtung und Bahnausfall in München dauert unsere Rückreise einen Tag länger. Was soll´s? Wir sind gesund zurück mit vielen tollen Erinnerungen und Fotos und freuen uns über die eigenen, sauberen vier Wände.

zum Reisebericht ...

2009/2020: Australien

Sydney-Shanghai-Peking-München-Freidorf. Es ist geschafft. Mit fünf Tagen Verspätung sind wir von einer sechsmonatigen Australien-Reise im Camper-Van zurück.

zum Reisebericht ...

2008/2009: Im Winter mit dem Rad durch die USA

Es ist schön, nach der dreimonatigen Winter-Radreise duch den Süden der USA so nach und nach unsere Freunde wiederzutreffen. Und in den letzten Wochen hat es viel geschneit, so dass wir beim Skifahren tolle Tiefschneehänge vorfinden. Da es mit unseren Jobs erst im April langsam wieder losgeht, haben wir jetzt viel Zeit, um diesen schönen Winter zu genießen.

zum Reisebericht ...

2007/2008: Südostasien mit dem Fahrrad

Draußen tobt Emma, ein heftiger Frühjahrssturm. Nach den Entbehrungen auf der Südostasien-Radtour (Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha) genießen wir die Sauberkeit und Wärme unserer Ferienwohnung und kurieren unsere Erkältungen aus. Der rasche Temperaturwechsel von 30 Grad bleibt nicht ungestraft. Aber richtiges Brot, sauberes Wasser und eigenes Bett – was wollen wir mehr.

zum Reisebericht ...

2007: Frankreich und Spanien im "Wohnmobil"

Seid vier Wochen sind wir jetzt schon wieder zurück von unserer dreimonatigen Rundreise durch Südfrankreich und die Pyrenäen. Wegen des verregneten Sommers sind wir froh, mit unseren Jobs in den Erzgruben und im Kletterwald etwas Abwechslung zu haben.

zum Reisebericht ...

2005/2006: Wieder Australien und Neuseeland

Acht Monate Radfahren auf der Südhalbkugel liegen hinter uns. Nun sind wir wieder zuhause. Vom Jetlag haben wir nicht viel gemerkt, denn nach unser Rückkehr hatten wir alle Hände voll zu tun! Über das Himmelfahrt-Wochenende besuchten uns ca. 40 ehemalige Studenten der Kanugruppe Braunschweig. Da gab es viel zu organisieren und zu plaudern. Draußen schneit es! Welch ein Kontrast zu Australien.

zum Reisebericht ...

2005: Griechenland

Nach genau 100 Tagen in Griechenland, Slowenien und Österreich sind wir wieder wohlbehalten ins Allgäu zurückgekehrt. Jetzt freuen wir uns darauf, unsere Familie und Freunde wiederzusehen, bevor es dann im Herbst wieder on.tour geht.

zum Reisebericht ...

2004: Frankreich und Spanien

Den Sommer verbrachten wir in den Pyrenäen und in Südfrankreich. Ein absolutes Highlight war die Umrundung des Mont Blanc´s am Ende dieser wunderschönen Rundreise durch die Alpen.

zum Reisebericht ...

2003/2004: Fahrrad-Traumland Neuseeland

Mit einer erneuten dreimonatigen Fahrradreise durch Neuseeland haben wir an unsere erste Reise dorthin angeknüpft. Dort sind wir nämlich 1990 auf den Geschmack gekommen und seitdem hat uns die Idee, möglichst frühzeitig aus dem normalen Berufsleben auszusteigen, nicht mehr losgelassen. 14 Jahre später haben wir unseren Traum vom Aussteigen verwirklicht.

zum Reisebericht ...